Dr. Stefan Ebner – Responsibilities Of The Industry And The Carrier In Cargo Securing DE

Dr. Stefan Ebner – Responsibilities Of The Industry And The Carrier In Cargo Securing
14 February 2019
Grégory Nappée – Real-Life Examples – Consequences Of Incorrect Packaging And Cargo Securing
25 February 2019

Dr. Stefan Ebner – Responsibilities Of The Industry And The Carrier In Cargo Securing DE

Click here for the English Version

Die Eumos 2017 – eine Chance der Kommunikation

Auch am 2. Tag des 5. Eumos Symposiums 2017 in Wien standen spannende Beiträge auf dem Programm. Den Anfang machte Dr. Stefan Ebner von der WKÖ zum Thema „Verantwortlichkeiten von Industrie und Spediteur bei der Ladungssicherung“. Er resümierte über die vielseitigen Vorträge des vorangegangenen Tages, die sich allesamt von verschiedenen Standpunkten aus um das Thema Ladungssicherheit drehten. Ladungssicherung beinhaltet verschiedene Denkreise: Menschliche Leistung, Infrastrukturen, Fahrzeugtechnik oder internationaler Austausch sind dabei Hauptpunkte.  Standards müssen global werden, Fachwissen zu offenen Fragen in praktischer und theoretischer Hinsicht erzeugt werden! In der fehlenden Kommunikation und Zusammenarbeit auf internationalem Terrain ist die Eumos eine der wenigen Anlaufstellen die Situation effektiv zu verbessern.

Am Ende ist doch immer der Lenker schuldig – oder nicht?

Die technischen Kontrollen im Straßenverkehr sehen die alltäglichen Probleme in der Praxis. Häufigste Vergehen sind beispielsweise einfach Mängel an den Bremsen der Fahrzeuge. Aber auch das Gewicht kann entscheidend sein, ob es zum Unfall kommt. Deswegen werden bereits Anlagen am Straßenrand eingesetzt, die das Gewichtwiegen, ohne dass dies sanktioniert wird. Wenn bei Kontrollen Mängel festgestellt werden ist jedoch das Hauptproblem, das eine Reihe von Personen verantwortlich sein können: der Anordnungsbefugte, der Lenker und der Zulassungsbesitzer! Sofern es keine Vereinbarung gibt wer für die Verladung zuständig ist, ist der LKW Fahrer nicht als Angestellter des Frachtführers tätig, sondern als Gehilfe des Verladers. Eine vertragliche Regelung ist daher ratsam, im Zweifel wird in der Regel jedoch der Verlader als schuldig angesehen!

Umarme deine Ladung!

Zum Schluss gibt Dr. Ebner noch einige praktische Tipps zur Ladungssicherheits-Kontrolle:
zuerst müssen stabile, gestaffelte Ladeeinheiten gebildet werden; um ein Auseinanderfallen zu vermeiden oder ein Verrutschen müssen Ladelücken vermieden werden! Danach geht es um Ladungssicherung durch den Einsatz von stabilen Paletten und Antirutschmatten beispielsweise. „Wenn du mit deiner Kraft nicht zu recht kommst, umarme die Ladung“, ergänzt Dr. Ebner. Durch extremes niederzurren wird viel oft Ware beschädigt.

Den vollständigen Vortrag gibt es wie immer

Als Folienpräsentation zum Nachlesen:

Dr. Stefan Ebner – Verantwortlichkeiten von Industrie und Spediteur bei der Ladungssicherung

Als Podcast fürs Auto:

Deutsche Version

Als Video für Unterwegs oder zu Hause:

Comments are closed.