Andreas Reiner – Cargo securing in containers DE

Andreas Reiner – Cargo securing in containers
14 August 2018
Ángel David Hernández – The 101 of load stability and cargo securing
13 September 2018

Andreas Reiner – Cargo securing in containers DE

Click here for the English Vesion 

Die Firma HLash aus Deutschland stellt sich vor!

Auch die Sicherung in Containern wurde beim 5. Internationalen Eumos Symposium öfters thematisiert. Dazu sprach auch  Andreas Rainer, Geschäftsführer der Firma HLashGmbH aus Brühl in Deutschland mit dem Titel „Ladungssicherung im Container – neuer Vorschlag eines Eumos Standards für die Prüfung flexibler Rückhaltesysteme“. Herrn Rainer ging es dabei vor allem um die Bedeutung, den sinnvollen Aufbau und das Überwachen von Zertifikaten.

Was bedeutet „Zertifikat“ eigentlich?

Was bedeutet „Zertifikat“ eigentlich? Zunächst kann man den Begriff aus dem Lateinischen (Certus: Sicher, bestimmt) ableiteten; Herr Rainer machte dabei klar, das es als Mittel zur Sicherstellung von Qualitäts- oder Nachhaltigeits-Standards von Produkten dringend auch ind er Ladungssicherheit benötigt wird. Der primäre Nutzen einer Qualitätssicherung bringt auch einen sekundären Nutzen mit sich, nämlich den der Rechtssicherheit, der bei Unfällen oder Schäden eine schnellere Aufklärung des Sachverhaltes erhoffen lässt.

See-, Straßen- oder Bahntransport: das ist doch alles das Selbe?

Das Fehlen einer einheitlichen Prüfnorm für die spezifische Prüfung von Ladungssicherungsmitteln im Container ist dabei ebenso ein großes Thema. In der Praxis herrscht Verhaltensunsicherheit, auch auf Seiten der Behörden, wie Container zu kontrollieren sind. See, Straßen – oder Bahnverkehr (CTU:Seeverkehr: 0,4 g, Straßenverkehr: 0,8 g Bahn: 1,0 g) die Bedingungen sind hier keineswegs alle dieselben. Denn die unterschiedlichen Energien von Stößen, deren die Ladung ausgesetzt ist, ist eine vollkommen unterschiedliche. Während beim Bahntransport eine gleitende Verladung Standard ist, würde dies zu Unfällen auf Schiff- und Autoverkehr führen. Auch hierzu soll das Zertifikat eine Auskunft geben.

Internationaler Standard auch in den Messwerten gefordert!

Das Siegel soll die Festlegung der zu prüfenden Verlader-Situation enthalten, so kann auch die zu sichernde Ware besser kontrolliert werden. Es soll darüber hinaus das leidige Problem der unterschiedlichen internationalen Standards aufheben und eindeutige Aussagen treffen, die für alle gelten! Das betrifft auch die Messwerte und das hierzu eingesetzte Messequipment. Nur so kann nachhaltig eine Regelung gefunden werden, die alle Bedürfnisse berücksichtigt!

Den vollständigen Vortrag gibt es wie immer

Als Folienpräsentation zum Nachlesen:

Andreas Rainer – Ladungssicherung im Container

Als Podcast fürs Auto:

Deutsche Version

Als Video für Unterwegs oder zu Hause:

Comments are closed.